Seitenteil Instandsetzung nach dem Unfall vom 19.09.05
Seit Freitag den 17.03.06 geht es endlich los, wir haben die fette Beule in der Seite ausgebeult. Mit Hydraulikstempel und vielen Hammerschlägen ging es dem Blech an den Kragen. Eine alte Tür die aber wenigstens noch gerade ist haben wir eingehangen um das Spaltmaß wieder herstellen zu können. Dann hat Didi sich an dem Seitenteil so richtig ausgetobt.

Der Manta steht komplett auf Böcken,so steht er etwas höher und man kann besser an ihm arbeiten.Die Böcke stehen natürlich unter den Radnaben/Achsteilen und nicht unterm Holm, damit die Karosse in seiner ursprünglichen Stellung steht und sich nicht verwindet.Die Tür soll später ja wieder öffnen und schließen können.

 

Die defekte Tür ist schon ausgebaut

und eine Ersatztür nimmt schon ihren Platz ein

Die Stempel haben schon ihren Dienst getan

Dellen glatt hämmern

Das Maß vom Türspalt sieht schon OK aus

inzwischen ist das Blech wieder gerade, nun wird der Schweller rausgetrennt

hier fehlt der Schweller schon grob, es wird noch mehr weggeschnitten und das Blech angekantet, damit ein sauberer Übergang entsteht

Didi paßt schon das Reparaturblech an.

 

Auch das Radlaufblech wird komplett erneuert

 

Er trennt schon das alte Flickenblech raus

 

Zum Vorschein kommt eine Menge Rost, lange hätte das Blech dort nicht mehr dicht gehalten. Komisch: Warum fehlt vom Innenradhaus die Kante???

Seitenteil: Also das sieht wie schonmal verbeult aus

Das Reperaturblech nimmt seinen Platz ein

Schweißarbeiten: Das Schweißgerät ist geliehen und NICHT das Beste...

Die Reparatur von Innen gesehen. Da das Blech auf Stoß geschweißt wird, wird man später kaum was von der Reparatur sehen.

Nähte am Schweller

 

und Nähte an Radlauf verzinnt

 

Gammelecke am Heckabschlußblech aufgetrennt

und die Gammelecke mit neuem Blech fachmännisch verschlossen

auch an der Beifahrertür war ein Loch und wo 1 Loch ist, entsteht meistens noch mehr....

den Rost großräumig rausgetrennt und mit einem neuen Blech ordnungsgemäß verschlossen und die Kanten umgelegt.

Dumm nur,das wir noch mehr Rost fanden und deshalb das ganze Heckblech rauswerfen mußten

um größeren Pfusch aus dem Weg zu gehen....

<= Die Türen sind was ganz besonderes!!! Es sind die USA-Ausführungen und die besitzen Seitenaufprallschutz.Außerdem absolut rostfrei .

Die Fahrertür besaß eine Zierleiste,dessen Löcher ich zuschweißen lassen mußte. =>

Habe die USA Türen im Doppelpack bekommen, also habe ich die Beifahrertür auch mit gewechselt

Die Löcher für die Befestigung=> des Radlauf-Chrom sind auch schon gebohrt, die Leisten sind leider nicht wirklich passgenau